Bild von Myriams-Fotos auf Pixabay
Bild von Myriams-Fotos auf Pixabay

Gemeinden

Neue Coronavirus-Schutzmassnahmen: Umsetzung in der Gemeinde Glarus

Die Gemeinde Glarus setzt die neuen, verschärften Massnahmen des Bundesrates zum Schutz vor einer Coronavirus-Ansteckung umgehend um. Die neuen Massnahmen betreffen insbesondere die Abfallentsorgung und die Sportanlagen der Gemeinde.

Die gegenwärtige pandemische Entwicklung ist ungünstig. Der Bundesrat hat deshalb am Freitag, 18. Dezember 2020 verschärfte Schutzmassnahmen beschlossen. Die Gemeinde Glarus setzt die Vorgaben des Bundes durch geeignete Massnahmen um und wendet sich mit Blick auf die Feiertage mit entsprechenden Informationen und Appellen an die Bevölkerung. Weiterhin bezweckt sie damit, die Bevölkerung und Mitarbeitenden vor Ansteckungen zu schützen und sicherzustellen, dass sie ihre Aufgaben und Dienstleistungen auch unter erschwerten Bedingungen erfüllen kann.

Abfallentsorgung: Sammelstellenbesuche in Altjahrs- und Neujahrswoche möglichst vermeiden

Die Sammelstellen im Gemeindegebiet bleiben als Grundversorgungsangebot weiterhin gemäss den normalen Öffnungszeiten zugänglich und betreut. Die Kapazitäten der Entsorgungssysteme sind allerdings trotz diverser umgesetzter Optimierungsmassnahmen begrenzt.

Mit Blick auf die bevorstehenden Festtage bittet die Gemeinde deshalb alle, mitzuhelfen und folgende Punkte zu beachten:

Personen, die Risikogruppen angehören, und Personen über 65 Jahre sollen die bedienten Sammelstellen meiden (stattdessen z.B. Nachbarschaftshilfe anfordern).

Sammelstellen in den Wochen um den Jahreswechsel, insbesondere vom 28. Dezember 2020 bis 6. Januar 2021, nur aufsuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Nicht verderbliche und saubere Abfälle für die Separatsammlung möglichst zu Hause lagern.

Ist ein Sammelstellenbesuch dennoch unumgänglich, so sind die Verhaltens- und Hygieneregeln einzuhalten. Es besteht in und vor den Sammelstellen Maskenpflicht.

Das Personal vor Ort regelt den Verkehrs- und Personenfluss. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Die Entsorgung in den Sammelstellen benötigt mehr Zeit und es bedarf gegenseitiger Rücksichtnahme.

Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist und bleibt verboten.


Gemeindeliegenschaften weitgehend geschlossen – Vereinsaktivitäten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahre möglich

Die GLKB Arena bleibt für gemäss den Vorschriften des Bundes zulässige Vereinsaktivitäten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren im Rahmen der bestehenden Dauerbelegungspläne und Schutzkonzepte zu Trainingszwecken offen. Für den öffentlichen Eislauf und weitere Nutzungen ist die GLKB Arena, inklusive Restaurant «Buchholzstübli», ab Montag, 21. Dezember 2020 bis auf Weiteres geschlossen.

Die übrigen Gemeindeliegenschaften (Turnhallen, Schwimmbad Gründli, Singsäle usw.) sind ebenfalls für zulässige Vereinsaktivitäten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren im Rahmen der bestehenden Dauerbelegungspläne und Schutzkonzepte bis Mittwoch, 23. Dezember 2020 offen. Anschliessend bleiben diese Gemeindeliegenschaften während der Schulferien geschlossen.

Weihnachtsferien der Schulen haben vorzeitig begonnen

Wie der Regierungsrat und die Gemeinde bereits kommuniziert haben, beginnen die Weihnachts-Schulferien aufgrund der pandemischen Situation im Kanton früher als geplant. Der letzte Schultag vor den Ferien war der vergangene Freitag, 18. Dezember 2020. Momentan ist geplant, am 11. Januar 2021 in gewohntem Rahmen wieder mit Präsenzunterricht zu starten.

Aufruf zur Nutzung der Online-Schalter

Die Gemeinde bittet die Bevölkerung weiterhin, die Dienstleistungen der Gemeinde möglichst auf elektronischem Wege zu nutzen. Dazu stehen die Gemeinde-Website (insbesondere der Online-Schalter unter www.glarus.ch > Ansprechpartner > Online-Schalter), E-Mail und Telefon zur Verfügung. Direkte Kontaktangaben finden sich auf der Website unter www.glarus.ch > Ansprechpartner. Die allgemeinen Kontaktangaben der Gemeinde lauten: info@glarus.ch, 058 611 81 11. Für allfällige Wartezeiten bittet die Gemeinde die Bevölkerung um Verständnis.

Bleiben wir alle vorsichtig und solidarisch

Die Gemeinde Glarus bittet alle Einwohnerinnen und Einwohner, auch über die Festtage zur Eindämmung des Coronavirus beizutragen. Seien wir auch diesbezüglich solidarisch, halten wir die Verhaltens- und Hygieneregeln ein, nehmen wir aufeinander Rücksicht und unterstützen wir uns gegenseitig.

Autor

Gemeinde Glarus

Kategorie

  • Weitere Regional

Publiziert am

19.12.2020

Webcode

glarneragenda.ch/2wptLW