Ab 12. Mai wieder (fast) uneingeschränktes Lese-, Seh- und Hörvergnügen in der Landesbibliothek • Foto Samuel Truempy
Ab 12. Mai wieder (fast) uneingeschränktes Lese-, Seh- und Hörvergnügen in der Landesbibliothek • Foto Samuel Truempy

Kultur

Landesbibliothek öffnet ihre Türen wieder

Die Landesbibliothek ist ab dem 12. Mai wieder geöffnet. Um die Schutzmassnahmen einhalten zu können, gibt es allerdings einige Einschränkungen beim Angebot. Samstags bleibt die Bibliothek vorläufig noch geschlossen.

Nachschub an Lesestoff gesichert: Ab dem 12. Mai ist die Landesbibliothek wieder wie gewohnt von Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, samstags bleibt die Bibliothek allerdings noch geschlossen. Die Sonntagsöffnung ist bis Ende September in der Sommerpause.

Quarantäne auch für Bücher
Um die Besucherinnen und Besucher sowie die Mitarbeiterinnen zu schützen, gelten besondere Regeln. Die Ausleihe und die Rückgabe werden räumlich getrennt, Medien kommen nach der Rückgabe zuerst in eine dreitägige Quarantäne. Die Bibliothek bittet ihre Kundinnen und Kunden, den Aufenthalt möglichst kurz zu halten. Der Lesesaal steht – wie alle Arbeits- und Aufenthaltsplätze - bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

Angepasste Rückgabetermine
Die ausgeliehenen Medien wurden automatisch bis mindestens zum 3. Juli verlängert. So bleibt genügend Zeit, um die Medien zurückzugeben. Rückgaben sind nur während den Öffnungszeiten möglich, die Rückgabekästen bleiben noch geschlossen. Die Bibliothek empfiehlt besonders gefährdeten Personen, nicht in die Bibliothek zu kommen. Sie können ihre Ausleihen und Rückgaben stattdessen gern an Personen aus ihrem Umfeld delegieren.

Kostenloser Download
Mit dem Bibliotheksausweis kann man weiterhin von zuhause aus unter www.dibiost.ch eBooks, eAudios sowie elektronische Zeitungen und Zeitschriften kostenlos downloaden.

Autor

Departement Bildung und Kultur

Kategorie

  • Kultur

Publiziert am

08.05.2020

Webcode

glarneragenda.ch/MLXHbM