Kulturbeiträge vergeben - 1
Kulturbeiträge vergeben - 1

Kultur, Kanton

Kulturbeiträge vergeben

Auf Antrag der Glarner Kulturkommission hat der Regierungsrat Beiträge zulasten des Kulturfonds im Gesamtumfang von 120'000 Franken und Defizitgarantien in der Höhe von insgesamt 31'000 Franken gewährt. Dazu kommt eine Leistungsvereinbarung über drei Jahre mit jährlichen Kosten von 130'000 Franken.

Die Beiträge gehen an:

Glarner Kammerchor, Hauptkonzert

Der Glarner Kammerchor führt im März 2021 Werke von Biber und Bach in der reformierten Kirche Netstal auf. Das ursprünglich für 2020 geplante Konzert musste aber wegen der Coronavirus-Pandemie kurzfristig abgesagt werden. Es werden 10'000 Franken sowie eine Defizitgarantie von 2000 Franken gewährt.

Kulturverein Glarus Süd, 98. Saison

Für 14 unterschiedliche Anlässe in seiner 98. Saison werden dem Kulturverein Glarus Süd 20'000 Franken sowie eine Defizitgarantie von 4000 Franken gewährt.

Kantonaler Kirchentag

An die kulturellen Aktivitäten am ökumenischen Kirchentag vom 11. bis 13. Juni 2021 wird ein Beitrag von 20'000 Franken gewährt.

Betriebsbeitrag Bsinti

Der Betrieb des Braunwalder Lesecafés sowie die unterschiedlichen kulturellen Veranstaltungen des Vereins Bsinti Kultur werden aufgrund der aktuellen Betriebseinschränkungen durch Coronavirus-Massnahmen anstelle einer Leistungsvereinbarung über zwei Jahre mit einem Beitrag von 20'000 Franken sowie einer Defizitgarantie in der Höhe von 15'000 Franken unterstützt.

Leistungsvereinbarung Anna-Göldi-Museum

Für den Betrieb des Anna-Göldi-Museums wird für die Jahre 2021–2023 eine Leistungsvereinbarung genehmigt, die einen jährlichen Beitrag von 130'000 Franken umfasst.

Jahrbuch Historischer Verein

Das 350-seitige Jahrbuch des Historischen Vereins, u. a. mit einer Transkription handschriftlicher Chroniken aus dem 19. Jahrhundert des Lehrers Balthasar Hauser aus Näfels, wird mit 15'000 Franken unterstützt.

Publikation «Die Verfassungsrevolution von 1836»

Die Publikation einer detaillierten Monografie von Alfonso Hophan über die Entstehung und Einführung der Glarner Kantonsverfassung von 1836 wird mit 5000 Franken unterstützt.

Kulturzentrum Holästei

Für den Betrieb und die jährlich rund 70 Veranstaltungen werden dem Kulturzentrum Holästei in Glarus ein Beitrag in der Höhe von 30'000 Franken sowie eine Defizitgarantie in der Höhe von 10'000 Franken gewährt.

Autor

Departement Bildung und Kultur

Kategorie

  • Kultur
  • Glarus

Publiziert am

16.12.2020

Webcode

glarneragenda.ch/QgRK5t