Gemeinsam in die Zukunft: Der Glarner Tourismus rückt noch näher zusammen.
Gemeinsam in die Zukunft: Der Glarner Tourismus rückt noch näher zusammen.

Dies & Das, Kanton, Gemeinden

Glarner Tourismus rückt noch näher zusammen

Mit der Gründung der Glarus Süd Tourismus AG am 1. Juli 2020 wurden die Tourismusgebiete Elm Ferienregion und Braunwald organisatorisch unter ein Dach gebracht. Nun steht der nächste Integrationsschritt an: Per 01.01.2022 übergibt die Gemeinde Glarus Süd die Aufgaben der Tourismusorganisation an die VISIT Glarnerland AG.

Dies hat der Gemeinderat der Gemeinde Glarus Süd an seiner Sitzung vom 9. Dezember 2021 be-schlossen und wird die VISIT Glarnerland AG mit einer entsprechenden Leistungsvereinbarung aus-statten.

Aus einer Hand fürs ganze Glarnerland
Mit diesem Schritt ist ein weiterer grosser Meilenstein auf dem Weg hin zur Schaffung einer ge-meinsamen Perspektive auf das Tourismus- und Freizeitangebot im Glarnerland erreicht. Für die Gemeinde Glarus Süd ist klar, dass es künftig nur diesen einen Weg gibt. Sie bekräftigt mit ihrem Entscheid sogleich den vor 2 ½ Jahren mit der Gründung von VISIT Glarnerland eingeschlagenen gemeinsamen Weg des Kantons, aller drei Gemeinden und den Glarner Tourismusorten.

Gästebetreuung in Braunwald und Elm gestärkt
Im Jahr 2021 wurde die Standorte in Braunwald und Elm gestärkt, in dem an beiden Tourismus-orten neue Gäste-Informationen bezogen werden konnten. In Elm ist Produktemanagerin Jasmin Schläpfer mit ihrem Team neu mitten im Dorfzentrum im altehrwürdigen Zentnerhaus anzutreffen. In Braunwald durften Gabriela Heer mit ihrer Frauschaft in neue Räumlichkeiten gemeinsam mit dem Alpinmuseum Braunwald einziehen. Für die Gäste, Leistungsträger und Partner vor Ort blei-ben die Ansprechpersonen auch künftig dieselben.

Neues Gästezentrum in Schwanden als Ziel
Die Gemeinde Glarus Süd ist im Moment an intensiven Vorbereitungen zur Aufgleisung eines neuen Gästeempfangs am Bahnhof Schwanden. Der Standort mit Begegnungszone soll dereinst als Ergänzung zu den Tourismusinformations-Standorten an der Raststätte A3 und im Glarussell in Glarus dienen. Nebst dem Gästebereich ist vorgehsehen, dass für VISIT Glarnerland attraktive Büro-räumlichkeiten am Verkehrsknotenpunkt Bahnhof Schwanden entstehen.

Autor

Gemeinde Glarus Süd

Kontakt

Mathias Zopfi
Gemeindevizepräsident Glarus Süd
mathias.zopfi@glarus-sued.ch
058 611 96 93

Kategorie

  • Gaster / See
  • Glarus
  • Graubünden
  • Ostschweiz
  • Zentralschweiz
  • Zürich
  • Weitere Regional

Publiziert am

10.12.2021

Webcode

www.glarneragenda.ch/favEMJ