Foto: freepik
Foto: freepik

Glarus

Erstes Glarner Elternbildungsforum

Am Samstag, 21. Mai 2022, findet auf dem Areal des Schulhaus Erlen von 9.30 bis 13 Uhr das erste Glarner Elternbildungsforum statt. Neben einem Referat von Maya Onken kann man sich an Marktständen ganz entspannt über das vielfältige Angebot im Glarnerland informieren, denn für Kinderbetreuung ist gesorgt.

Vor 30 Jahren fand im Kanton Glarus die erste Elternbildungsveranstaltung statt. Organisiert wurde sie von der Glarner Frauenzentrale. Die Elternbildungskommission der Glarner Frauenzentrale hat sich bis Ende 2020 engagiert um Elternbildungsanlässe gekümmert. Neu ist das Departement Bildung und Kultur für die Organisation von Elternbildungsveranstaltungen zuständig. Der Start dazu erfolgt am Samstag, 21. Mai 2022, mit der Durchführung des ersten Glarner Elternbildungsforums.

Der Umsetzungsplan des Rahmenkonzeptes «Frühe Kindheit - Für einen starken Start ins Leben» sieht die Förderung der Elternbildung im Bereich der frühen Kindheit und darüber hinaus vor. Aus diesem Grund wurde die Fachstelle Familie in Zusammenarbeit mit der Abteilung Volksschule damit beauftragt, ein Konzept zur Elternbildung zu erstellen. Ziel dieses Konzepts ist es, die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren, Elternbildungsangebote zu unterstützen und die Vernetzung aller Beteiligten über Erziehungsthemen zu fördern.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachpersonen soll ein attraktives Elternbildungsprogramm entstehen, das sich an alle Familienformen in verschiedenen Lebensphasen richtet und persönliche, kulturelle und sprachliche Ressourcen berücksichtigt.

Referat von Maya Onken:

Gestartet wird der Anlass um 09.30 Uhr mit einem Referat von Maya Onken zum Thema «Erziehung heute – Denken hilft immer». Die Dozentin und Autorin zeigt auf humorvolle Weise, wie die Elternschaft durch Nachdenken lustvoll und kreativ angegangen, Hürden schwungvoll übersprungen und nächste Schritte aktiv geplant werden können. Ergänzt wird das erste Elternbildungsforum durch die Mitwirkung von Fachpersonen, welche an Marktständen ihr vielfältiges Angebot präsentieren.

Damit Interessierte den Anlass entspannt geniessen können, steht im Schulhaus Glärnisch eine Kinderbetreuung zur Verfügung. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kontakt: familie@gl.ch

Autor

Glarner Agenda

Kategorie

  • Glarus

Publiziert am

06.05.2022

Webcode

www.glarneragenda.ch/rZVZG7