Gute Stimmung am elften Glarus Süd-Sommerlager auf der Lenzerheide. (Foto: Cornelia Schindler-Zopfi)
Gute Stimmung am elften Glarus Süd-Sommerlager auf der Lenzerheide. (Foto: Cornelia Schindler-Zopfi)
Globi begleitet die Lagerkinder zum Badeplausch im kühlen Heidsee. Foto: Cornelia Schindler-Zopfi)
Globi begleitet die Lagerkinder zum Badeplausch im kühlen Heidsee. Foto: Cornelia Schindler-Zopfi)

Glarus, Weitere Regional

Elftes Sommerlager Glarus Süd

38 Schulkinder aus Glarus Süd erlebten auf der Lenzerheide ein tolles Sommerlager. Cornelia Schindler-Zopfi schaut zurück auf unvergessliche Tage in den Bündner Bergen und erzählt von Highlights wie der rasanten Rodelbahn nach der sonnigen Höhenwanderung oder dem Sprung in den erfrischenden Heidsee.

Am ersten Schulferiensamstag trafen sich 38 Schulkinder aus Glarus Süd zum elften Sommerlager. Ausgerüstet mit guter Laune, Vorfreude und Gepäck fuhren sie mit dem Car auf die Lenzerheide zum Ferienhaus «Rapperswil-Jona». Nachdem die Zimmer bezogen und die Koffer ausgepackt worden waren, stärkten sich die Lagerteilnehmenden mit den von einer Mutter gebackenen leckeren Kuchen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, sodass die Kinder und einige Leiter bereits ein erstes Mal in den kühlen Heidsee springen konnten.

Das Lagerteam hatte sich wiederum einen bunten Strauss an Aktivitäten für die Lagerwoche ausgedacht. Nebst Baden, Wandern oder Rodeln auf der längsten Rodelbahn Europas konnten die Kinder aus verschiedenen Atelier-Angeboten auswählen und an Challenges teilnehmen. Der «Bunte Abend» durfte auch nicht fehlen. Die Lagerteammitarbeiterin Cornelia Schindler-Zopfi erinnert sich: «Der Ausflug von Brambrüesch nach Pradaschier war eines der Highlights: Nach einer sonnigen Höhenwanderung über Stock und Stein folgte ein spassiger Abstieg mit der Rodelbahn nach Churwalden.»

Gefühlsmässig viel zu schnell kam der letzte Lagertag. Selbst das Wetter war betrübt, weshalb die Lagerleitung sich für eine kurze Wanderung zu einem schönen Spielplatz in Lantsch entschied. Nach dem gemeinsamen Bräteln wurden einige Runden des beliebten Zahlenspiels gespielt. Dabei vergassen alle die Zeit und mussten sich anschliessend beeilen, um pünktlich zum Abendessen im Lagerhaus zu erscheinen. Die Küche verwöhnte zum letzten Mal mit einem leckeren Essen, bevor die gut gelaunte Lagertruppe am Folgetag heimkehrte.

Hinter einer erfolgreichen Lagerwoche steckt jeweils viel Arbeit und Herzblut. Die Gemeinde Glarus Süd bedankt sich bei der Hauptleiterin Yvonne Reinhard und dem ganzen Leiterteam für ihre geglückte Organisation und Durchführung. Auch das neue Küchenteam hatte ihre Aufgabe vorzüglich erfüllt. Ein weiterer Dank gebührt Hansruedi Zopfi von der Firma Küchenbau Gmür & Braun AG, welcher das Lagermaterial unentgeltlich auf die Lenzerheide transportierte. Und zu guter Letzt gehört ein grosses Dankeschön den Lagerkindern, welche durch ihr aktives Teilnehmen und Mitgestalten das Sommerlager 2022 unvergesslich machten.

Autor

Gemeinde Glarus Süd

Kontakt

Gemeinde Glarus Süd
Regula Banzer
Sekretärin Gemeindepräsidium
Ratsherrenhaus
Alte
8756 Mitlödi
regula.banzer@glarus-sued.ch
+41586119518

Kategorie

  • Glarus
  • Weitere Regional

Publiziert am

23.08.2022

Webcode

www.glarneragenda.ch/Ah2d2J