Viele fleissige Kinderhände sammelten am Clean-up-Day 2022 allerlei Abfälle und Kuriositäten in Schwanden ein.
Viele fleissige Kinderhände sammelten am Clean-up-Day 2022 allerlei Abfälle und Kuriositäten in Schwanden ein.
Die Schule Glarus Süd ist mit dem No-Littering-Label ausgezeichnet.
Die Schule Glarus Süd ist mit dem No-Littering-Label ausgezeichnet.

Glarus, Weitere Regional, Vereine

Clean-up-Day vom 16. September 2022

Das No-Littering Label verpflichtet: Die Kindergarten- und Primarschulklassen aus Schwanden halfen am Clean-up-Day 2022 tatkräftig mit.

Bei Regenwetter und herbstlichen Temperaturen machten sich rund 140 Kindergarten- und Primarschulkinder aus Schwanden auf den Weg, um Schwanden vom achtlos liegengelassenen Abfalls zu befreien. Eifrig sammelten die Schüler und Schülerinnen Papier, Plastikgegenstände, PET-Flaschen, Zigarettenstummel und weitere Siedlungsabfälle zusammen. Dabei wurden auch einige kuriose Gegenstände gefunden, ja sogar Unterhosen und eine Brille waren unter den Fundgegenständen. Als Littering-Hotspot erwies sich einmal mehr das Areal rund um den Bahnhof.

Unterstützt wurde die Schule von Mitarbeitern des Werkhofs Glarus Süd, welche den Abtransport sowie die fachgerechte Entsorgung des Abfalls übernahmen. Die Primarschule Schwanden ist im Besitz des No-Littering-Labels. Dieses Label zeichnet Schulen aus, welche sich mit zielgerichteten Massnahmen gegen Littering einsetzen. Die Gemeinde Glarus Süd ist über diese Auszeichnung der Schule stolz. Sie wird sich auch weiterhin für eine saubere Schule und Umwelt einsetzen.

Autor

Gemeinde Glarus Süd

Kategorie

  • Glarus
  • Vereine
  • Weitere Regional

Publiziert am

20.09.2022

Webcode

www.glarneragenda.ch/BfHAv6