Heimspiel 2018: Ausstellungsansicht Kunstraum Dornbirn • Foto Heimspiel
Heimspiel 2018: Ausstellungsansicht Kunstraum Dornbirn • Foto Heimspiel

Kultur, Kanton

Ausstellung «Heimspiel 2021» mit neuem Format

Das Heimspiel ist eine länderübergreifende Kunstausstellung die Einblick in das regionale Kunstschaffen gibt. Es wird ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem sich bildende Künstlerinnen und Künstler aus Vorarlberg, dem Fürstentum Liechtenstein sowie aus den Kantonen Glarus, beiden Appenzell, St.Gallen und Thurgau bewerben können.

Das «Heimspiel» präsentiert und vernetzt das zeitgenössische Kunstschaffen über die Ländergrenzen hinaus. Die diesjährigen Ausstellungen finden im Kunsthaus Glarus, dem Kunstmuseum St.Gallen, in der Kunst Halle Sankt Gallen und der Kunsthalle Appenzell sowie im Kunstraum Dornbirn statt. Die gemeinsame Eröffnung findet am Freitag, 10. Dezember 2021, im Kunstmuseum St.Gallen statt.

Das Format wurde seit der letzten Durchführung im Jahr 2018 weiterentwickelt. Neu wählen im Rahmen eines Wettbewerbs die erwähnten Institutionen die Kunstschaffenden aus und konzipieren ihre Ausstellungen basierend auf den eingegangenen Dossiers. Hierfür stehen die Häuser in engem Austausch untereinander.

Bewerbungsfrist bis Ende März 2021

Die vollständige Bewerbung im PDF-Format kann vom 15. Februar bis 28. März 2021 bei https://www.heimspiel.tv/ eingereicht werden. Zum Wettbewerb eingeladen sind alle Künstlerinnen und Künstler mit Bezug zu einem der erwähnten Kantone oder Länder.

Autor

Departement Bildung und Kultur

Kategorie

  • Kunst / Design
  • Glarus

Publiziert am

15.02.2021

Webcode

glarneragenda.ch/rVXbq6