10 Jahre Gemeinde Glarus: «mitenand wiiterguu» - 1
10 Jahre Gemeinde Glarus: «mitenand wiiterguu» - 1

Gemeinden

10 Jahre Gemeinde Glarus: «mitenand wiiterguu»

Die fusionierte Gemeinde Glarus feiert im eben gestarteten neuen Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. In Zeiten einer Pandemie zu feiern ist anspruchsvoll, doch die Gemeinde sieht in ihrem Jubiläumsjahr vor allem eine Chance um innezuhalten, zurückzuschauen und miteinander weiterzugehen, ganz im Sinne des Jubiläums-Mottos «mitenand wiiterguu».

Vor zehn Jahren trat die wegweisende Glarner Gemeindefusion in Kraft. Eine ganze Dekade lang gehen nun die vier Ortsteile Netstal, Riedern, Glarus und Ennenda ihren Weg gemeinsam. Diese Gemeinschaft gilt es weiterhin zu stärken und zu fördern. Die Gemeinde Glarus plant diverse Aktivitäten zum Jubiläum und informiert darüber jeweils zeitnah.

Flurnamenbuch verbindet und fördert Identifikation
Das 2020 herausgegebene Buch «Die Flurnamen der Gemeinde Glarus» ist ein zentrales Element des Jubiläumsjahres. Dieses Buch verbindet Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Gemeinde, sind die Flurnamen der Gemeinde doch Teil der Geschichte, der Heimat und damit der Identität der Einwohnerinnen und Einwohner. Aus diesem Buch soll ein Flurnamenweg rund um die Gemeinde Glarus entstehen mit Flurnamenterrassen, von welchen aus die Besucherinnen und Besucher verschiedene "Flure" entdecken können. Flure sind Teil der Umgebung, sie sind Naherholungsgebiete und gehören somit zum Zusammenleben.

Geschenk an der frischen Luft
Diesen Flurnamenweg erhält die Bevölkerung als Geschenk zum Jubiläum. Die Erstellung soll dieses Jahr starten, da dem Flurnamenweg eine starke Symbolkraft der Verbundenheit zukommen soll. Er verbindet die vier Ortsteile und schafft einen neuen Bewegungsraum in einer Zeit der eingeschränkten Bewegungsfreiheit. Er steht aber auch für die Verbindung von Zeiten und Räumen, von Menschen und Generationen, von Jung und Alt, von Aussichten und Ansichten – die Grundlage für viele neue und wertvolle Perspektiven. Auf dieser Basis wird auch in Zukunft das Zusammenleben gestaltet und über Veränderungen sorgfältig und gemeinsam entschieden.

Jubiläumsjahr mit verschiedenen Anlässen
Die Corona-Pandemie ermöglicht aktuell keine fixe Planung. Vielmehr muss das Jubiläumsjahr rollend geplant werden. So wurde der Jubiläumsgottesdienst vom 1. Januar 2021 bereits auf den 31. Juli 2021 verschoben. Der Geburtstag der Gemeinde Glarus soll aber auch bei weiteren Gelegenheiten gefeiert werden, wie zum Beispiel der Einweihung des Generationenspielplatzes oder des neuen Schulstandortes in Netstal. Zu Ostern ist eine Überraschungsaktion für die Glarner Bevölkerung geplant rund um das Flurnamenbuch und im Sommer sollen Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern entstehen und im Güterschuppen zu bestaunen sein. Diese Aktivitäten sind nun in Vorbereitung.

Die Beteiligten der Gemeinde Glarus freuen sich auf die Jubiläumsaktivitäten und viele Begegnungen mit der Bevölkerung - mit Jung und Alt und in verschiedenen, der Zeit angepassten Formen. Über das Jubiläum wird laufend informiert auf der Website der Gemeinde Glarus www.glarus.ch/10jahre

Autor

Gemeinde Glarus

Kategorie

  • Weitere Regional

Publiziert am

18.01.2021

Webcode

glarneragenda.ch/r3r1Rn