Display historischer Werkzeuge
Display historischer Werkzeuge
Als Landwirtschaftsgebäude getarnten Bunker
Als Landwirtschaftsgebäude getarnten Bunker
Der Auditoriumsraum für 30 Personen
Der Auditoriumsraum für 30 Personen
Treppe zum Auditoriumsraum, behindertengerecht!
Treppe zum Auditoriumsraum, behindertengerecht!
Modell der Linthunternehmung 1 : 10'000
Modell der Linthunternehmung 1 : 10'000
Originalexponate aus der Zeit der Linthunternehmung
Originalexponate aus der Zeit der Linthunternehmung
Interaktives Relief des Glarnerlandes, Prototypenanlage des Reliefprojektes Schweiz
Interaktives Relief des Glarnerlandes, Prototypenanlage des Reliefprojektes Schweiz

Kulturstätten / Kulturhäuser

Linth Escher-Auditorium

Linth Escher-Auditorium, Mollis

Sammlung zum Werk von Conrad Escher von der Linth (1767-1823). In ehemaligem Bunker auf dem linken Linthdamm 400m nördlich von Mollis.

Das Auditorium befindet sich am Escher-Kanal in Mollis in einem, als Landwirtschaftsgebäude getarnten Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg. Hier befindet sich ein Vortragsraum für 30 Personen mit allen modernen audiovisuellen Einrichtungen. Ebenfalls ist eine permanente Ausstellung mit Dokumenten der Linthunternehmung, Werkzeugen des Wasserbaus, ein Modell 1 : 10'000 des Linthwerks und eine 3-D Lichbildschau eingerichtet. Das Gebäude wird mit Solarwärme im Sommer geheizt um keine Feuchtigkeit entstehen zu lassen.

Die Einweihung erfolgte im Herbst 1996 im Beisein von Frau Ständerätin Vreni Spoerry und es werden seither regelmässig Führungen und Vorträge veranstaltet.

Besucher sind höflich gebeten, den Parkplatz beim Bahnhof Näfels/Mollis zu benutzen. Sie erreichen das Auditorium zu Fuss über den linkseitigen Damm in 5 Minuten.

Adresse

Linth Escher-Auditorium
Linker Linthdamm
8753 Mollis

Wegbeschreibung

Sie erreichen das Auditorium über den linken Damm, 400 Meter nach der nördlichen Linthbrücke in Mollis. Bitte beachten Sie, dass die Dämme nicht mit Fahrzeugen befahren werden dürfen. Sie sind deshalb gebeten, Ihre Fahrzeuge beim Bahnhof Näfels/Mollis zu

Datum

Anmeldung für Besuch: http://www.linth-escher.ch/de/form/info.htm

Kontakt

Linth - Escher - Stiftung
René Brandenberger
Präsident
8753 Mollis
renebrandenberger@linth-escher.ch
055 612 37 74

Kategorie

  • Historisches Museum

Webcode

glarneragenda.ch/YW12u7