Im Volksgarten - 1

Ausstellungen

Im Volksgarten

Glarus

Im Volksgarten lautet seit 1952 die Adresse des Kunsthaus Glarus; Strassenname und gleichzeitig Ortsbeschreibung. Im Volksgarten, 8750 Glarus ist zudem der Titel einer ortsspezifischen, seriellen Arbeit von Maria Eichhorn, die kürzlich als Leihgabe zusammen mit Werken aus den Sammlungen des Glarner Kunstvereins zu sehen war. Fast unsichtbar an die Wand gemalt behauptete die Adresse das Museum als Ort, dem auf diese Weise ein temporärer Besitz zugeschrieben wurde. Besitz wird in der kommenden Ausstellung Im Volksgarten über das Objekt hinaus verstanden und zurück in den Raum gekehrt: Es geht um Formen des in-Besitz-Nehmens von Raum, um Fetischisierung und Begehren. Wie wechseln Objekte und Dinge ihren Status, wenn sie ins Museum kommen? Wie verführen uns diese Dinge? Welchen Stellenwert hat in dieser Öffentlichkeit das Private und Intime? Aber auch: Welche sozialen oder politisch-öffentlichen Bedeutungen bringen wir mit dem Museum in Verbindung?
Das Museum, ein zweiflügliger modernistischer Bau, liegt am Rande eines grünen Stadtparks, dem Volksgarten, der Ende des 19. Jahrhunderts mit einer exotistischen Bepflanzung versehen wurde. Idyllisch und gleichzeitig kontrastierend: Draussen ein anderes Leben als drinnen. Im letzten Jahr wurde das Kunsthaus saniert, der denkmalgeschützte Baukörper aufgewertet, poliert und soweit erlaubt auf den neusten technischen Stand gebracht. Gleichzeitig musste
er sich der Reglementierung von Infrastruktur und Sicherheit im öffentlich zugänglichen Raum anpassen. Was hat die Museums-Hülle für ein Eigenleben? Und wie beherrschen umgekehrt wir Besucher*innen und Künstler*innen diese Hülle? Das Museum muss sich diesen Fragen stets von Neuem stellen, ohne in institutionskritische Leerläufe zu gelangen.

Datum

Bis  29.11.2020  
jeweils Di bis Fr   12:00 - 18:00 Uhr
jeweils Sa, So   11:00 - 17:00 Uhr

Adresse

8750 Glarus

Kategorie

  • Kunst

Webcode

glarneragenda.ch/R5X3CE