Der Präsenzunterricht in den Schulen beginnt am kommenden Montag wieder wie gewohnt. Die Schulleitenden und die Lehrpersonen setzen sich für einen möglichst normalen Schulbetrieb ein. Der Bildungsauftrag mit Präsenzunterricht steht nach wie vor im Zentrum. Die bekannten Schutzmassnahmen werden weiterhin eingehalten. Ebenso ist der kantonale Ferienkalender weiterhin gültig. Der Fasnachtsmontag am 15. Februar 2021 wird für die Lernenden schulfrei sein.  Die Gemeinde Glarus überprüft die Situation und die betrieblichen Möglichkeiten laufend. Weitere Anpassungen zum Betrieb der Gemeindeliegenschaften und der Sportanlagen sind deshalb möglich. Die jeweils aktuellen Informationen zu den Coronavirus Schutzmassnahmen sind unter www.glarus.ch/coronavirus und www.eisfeld.glarus.ch abrufbar.
Der Präsenzunterricht in den Schulen beginnt am kommenden Montag wieder wie gewohnt. Die Schulleitenden und die Lehrpersonen setzen sich für einen möglichst normalen Schulbetrieb ein. Der Bildungsauftrag mit Präsenzunterricht steht nach wie vor im Zentrum. Die bekannten Schutzmassnahmen werden weiterhin eingehalten. Ebenso ist der kantonale Ferienkalender weiterhin gültig. Der Fasnachtsmontag am 15. Februar 2021 wird für die Lernenden schulfrei sein. Die Gemeinde Glarus überprüft die Situation und die betrieblichen Möglichkeiten laufend. Weitere Anpassungen zum Betrieb der Gemeindeliegenschaften und der Sportanlagen sind deshalb möglich. Die jeweils aktuellen Informationen zu den Coronavirus Schutzmassnahmen sind unter www.glarus.ch/coronavirus und www.eisfeld.glarus.ch abrufbar.

Gemeinden

Sport- und Kulturaktivitäten weiterhin eingeschränkt

Der Sport- und Kulturbetrieb sowie weitere Vereinsaktivitäten in den Liegenschaften der Gemeinde Glarus sind im Rahmen der Bundesvorgaben auch ab dem Schulstart am Montag, 11. Januar 2021, eingeschränkt. Über die Wiederaufnahme eines Angebotes zum öffentlichen Eislauf in der GLKB Arena wird nächste Woche entschieden. Der Schulbetrieb selber startet am kommenden Montag normal mit dem Präsenzunterricht nach Stundenplan.

Für die Benutzung der Gemeindeliegenschaften gelten ab Montag, 11. Januar 2021, die folgenden Regeln:

Grundsatz:

Die Gemeindeliegenschaften sind im Rahmen der aktuellen Corona-Schutzmassnahmen des Bundes für zulässige (Vereins-) Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen jünger als 16 Jahre im Rahmen der bestehenden Dauerbelegungspläne und Schutzkonzepte offen.

Regeln Turnhallen:

Kinder und Jugendliche jünger als 16 Jahre können die Hallen gemäss Vorgaben des BASPO und Swiss Olympic uneingeschränkt nutzen.

Die bisherige Zeitbeschränkung (Betrieb nur bis 19.00 Uhr) ist aufgehoben.

Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene können in Fünfergruppen im Freien trainieren.

Für diese Personen bleiben die Hallen geschlossen.

Der Präsenzunterricht in den Schulen beginnt am kommenden Montag wieder wie gewohnt. Die Schulleitenden und die Lehrpersonen setzen sich für einen möglichst normalen Schulbetrieb ein. Der Bildungsauftrag mit Präsenzunterricht steht nach wie vor im Zentrum. Die bekannten Schutzmassnahmen werden weiterhin eingehalten. Ebenso ist der kantonale Ferienkalender weiterhin gültig. Der Fasnachtsmontag am 15. Februar 2021 wird für die Lernenden schulfrei sein.

Die Gemeinde Glarus überprüft die Situation und die betrieblichen Möglichkeiten laufend. Weitere Anpassungen zum Betrieb der Gemeindeliegenschaften und der Sportanlagen sind deshalb möglich. Die jeweils aktuellen Informationen zu den Coronavirus Schutzmassnahmen sind unter www.glarus.ch/coronavirus abrufbar.

Quelle: glarus.ch

#fabrikdorf

Autor

Fabrikdorf Ennenda

Kategorie

  • Weitere Regional

Publiziert am

08.01.2021

Webcode

glarneragenda.ch/raPMQZ