Facebook: @gastrowaerchstatt
Facebook: @gastrowaerchstatt
Facebook: @gastrowaerchstatt
Facebook: @gastrowaerchstatt

Gemeinden

Dauerhafter Standplatz für Gastronomiebetrieb im Volksgarten

Die befristete Baubewilligung für einen Gastronomiebetrieb im Volksgarten läuft Ende 2020 ab. Alle provisorischen Installationen werden noch dieses Jahr entfernt. Der Gemeinderat hat schon im Jahr 2019 Massnahmen eingeleitet, um einen dauerhaften Standplatz für einen Gastronomiebetrieb im Volksgarten zu errichten. Nun liegt hierfür ein Bauprojekt vor. Bald startet auch ein Verfahren zur Auswahl des zukünftigen Standplatz-Betreibers.

Seit dem Jahr 2018 wertet ein gastronomisches Angebot den Volksgarten als Treffpunkt im Zentrum von Glarus auf. Grundlage dazu bildet eine befristete Baubewilligung. Die im Moment eingerichteten Lösungen für Wasser, Abwasser, Strom und Toiletten sind provisorisch und werden noch dieses Jahr entfernt. Der Gemeinderat möchte das Provisorium nun in eine definitive Lösung überführen.

Positive Rückmeldungen zum Versuchsbetrieb

Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung zum gastronomischen Angebot im Volksgarten sind seit Beginn grossmehrheitlich positiv. Der Gemeinderat ist der Ansicht, dass dieses Angebot den Volksgarten belebt und den Standort Glarus aufwertet. Deshalb hat der Gemeinderat im Frühling 2019 die Hauptabteilung Bau und Umwelt beauftragt, die notwendigen Arbeiten für eine dauerhafte Lösung anzugehen. Die Gemeindeversammlung hat im November 2019 im Rahmen der Budget-Genehmigung einen entsprechenden Projektierungskredit bewilligt. In einem Projekt wird nun die konkrete Nutzung, die Gestaltung der Anlagen und die Einrichtungen für einen dauerhaften Standplatz erarbeitet. Zudem wird ein Betriebsreglement erstellt.

Bewilligtes Budget und rechtskräftige Baubewilligung zur Inbetriebnahme des Standplatzes notwendig

Der Gemeinderat hat im Budget für das Jahr 2021 einen Kredit über CHF 110'000 für die Umsetzung des Bauprojektes zur Errichtung dieses Standplatzes für einen Gastronomiebetrieb im Volksgarten Glarus eingestellt. Das Budget 2021 wird voraussichtlich an der Gemeindeversammlung vom 27. November 2020 beschlossen.

Für die langfristige Sicherung dieses Standplatzes ist auch eine erneute Baubewilligung notwendig. Der Baubewilligungsprozess wird deshalb nun in die Wege geleitet.

Nach Vorliegen einer rechtskräftigen Baubewilligung erfolgt die Realisierungs- und Bauphase. Es ist vorgesehen, den neuen Standplatz ab Mitte des kommenden Jahres oder im Jahr 2022 in Betrieb zu nehmen, dies insbesondere in Abhängigkeit des zeitlichen Verlaufs des Baubewilligungsverfahrens.

Standplatz für gastronomisches Angebot wird ausgeschrieben

Parallel zum Baubewilligungsverfahren wird noch dieses Jahr das Ausschreibungsund Vergabeverfahren für den neuen Standplatz gestartet. Interessierte werden sich für einen Betrieb auf dem neuen dauerhaften Gastronomie-Standplatz bewerben können. Die Gemeinde freut sich auf Bewerbungen mit innovativen und kreativen Konzepten, die zu einer Belebung des Volksgartens und damit zu einer Bereicherung von Glarus beitragen.

#üsersglaris

Autor

Machergruppe des Projektes «ZUKUNFT INNENSTADT»

Kategorie

  • Weitere Regional

Publiziert am

25.09.2020

Webcode

glarneragenda.ch/btFRBX