An Wunder glauben kann Wunder wirken. Foto: pixabay.com
An Wunder glauben kann Wunder wirken. Foto: pixabay.com

Kultur, Gesellschaft & Leute

Buchvernissage "Blindschriften" mit Glarner Autorin miu

Am Dienstag, 17. Mai, findet die Buchvernissage von "Blindschriften" mit der Glarner Autorin miu in der Kulturbuchhandlung Wortreich statt. Der Debutroman von miu ist die wahre Geschichte eines Wunders: Denn wie ihre Protagonistin erkrankte auch miu an der unheilbaren und seltenen Krankheit Morbus Behçet, die bei ihr zur Blindheit führte - doch heute kann sie wieder sehen.

Buch:
Elena steht mitten im Leben. Ende zwanzig, Journalistin und bildhübsch. Bis eines Tages ein Schatten vor ihre Augen tritt. Die Diagnose: Morbus Behçet, eine seltene und unheilbare Krankheit, die zur Blindheit führen kann. So auch bei Elena. Die Ärzte geben sie auf, es sei nichts mehr zu retten, sie müsse sich damit abfinden. Aber Elena gibt nicht auf. Sie entscheidet sich für einen anderen Weg. Dafür setzt sie sich kompromisslos mit ihrem Leben auseinander, gräbt sich durch ihre Vergangenheit, sucht nach den Ursachen ihrer Krankheit. Dabei gräbt sie weiter als geplant, in eines ihrer vorherigen Leben. Und dieses führt sie in geheime Zirkel hinter den Mauern der Kirche. Doch die Suche nach Antworten stellt sich als dunkel heraus. Dunkler, als ihre Blindheit. Der Autorin, die selber an dieser Krankheit litt und jetzt – wider aller Diagnosen – geheilt ist, ist ein äusserst packender, eindrücklicher Roman gelungen, der den Leser auf eine Reise der Erkenntnisse mitnimmt.

Autorin:
miu, Anfang dreissig, studierte Theologie, Germanistik und Journalismus. Vor Beginn arbeitete sie als Journalistin. Vor Beginn heisst: Vor ihrer Diagnose mit der unheilbaren und seltenen Krankheit Morbus Behçet, die bei ihr zur Blindheit führte. Doch miu glaubt an Wunder. Denn heute sieht sie wieder. Sie wohnt mittlerweile mit ihrem Hund in einem Haus am See, begleitet Menschen in schwierigen Lebenslagen, und schreibt nebenbei. Wie auch diesen Roman, ihr Debut.

Dienstag, 17. Mai 2022
um 19:00 Uhr

Eintritt frei, Apéro wird offeriert

Autor

WORTREICH Buchhandlung Christa Pellicciotta

Kontakt

WORTREICH Kulturbuchhandlung
Pellicciotta Christa
Möbeliareal
Abläschstrasse 79
8750 Glarus
info@wortreich-glarus.ch
055 650 25 35

Kategorie

  • Gesellschaft
  • Literatur

Publiziert am

12.05.2022

Webcode

www.glarneragenda.ch/wbfH4N